"Wir glauben, dass auch Wissenschaft unter die Haut gehen darf"

Die Orgelmusik bebt spürbar, während unser Raumschiff durch die atemberaubenden Extreme des Universums pflügt: an den Geburtsstätten von Sternen und Planeten vorbei, bis zu dem Ort, mit dem wir Menschen ziemliches Glück hatten. Wir verschmelzen astronomische Forschung, Musik und Lichtkunst an besonderen Orten. Denn: Wissenschaft zu begreifen heißt für uns vor allem ersteinmal, Wissenschaft zu erleben. Langweilige Vorträre waren einmal. Bei uns steht der Mensch im Mittelpunkt, seine Bedürfnisse und seine Faszination für das Unbekannte.


Tobi Beuchert
Email

Wissenschaftskommunikator & Astrophysiker

Nach vielen Jahren in der Forschung blickte ich mit Sorgen auf die Weltlage. Ich habe mich gefragt, wie ich mit dem, was ich kann etwas beitragen kann. Ich habe die Antwort in der Wissenschaftskommunikation gefunden. Auf Bühnen, hinter der Tastatur und als Boardmember des Astronomers for Planet Earth e.V. zeige ich, dass auch Wissenschaft unter die Haut gehen darf.


Leonard Burtscher
Email

Astrophysiker & Klima- und Umweltreferent

Ich war 15 Jahre in der astronomischen Forschung, studierte aktive Galaxien und entwickelte Infrarot-Instrumente für die größten Teleskope der Welt. 2019 gründete ich zusammen mit anderen Astronom*innen die Organisation „Astronomers for Planet Earth" und stehe heute im Vorstand des Astronomers for Planet Earth e.V.


Annika Kreikenbohm
Email

Astrophysikerin &
Designerin

Mich reizt die kreative und künstlerische Verbindung zwischen Astronomie, der Geschichte unseres Planeten und der überwältigenden Kraft der Orgelmusik in Verbindung mit Lichtkunst. Ich möchte Menschen ermöglichen sich emotional mit der Erde und der globalen Gemeinschaft darauf zu identifizieren.


Marcus Langejahn
Email

Astrophysiker, Wissenschaftskommunikator

Das Weltall, in dem die Erde und wir geboren wurden, ist unbegreiflich groß. Unser Dasein und das aller Lebewesen ist für uns einzigartig und wertvoll. Es ist mir ein besonderes Anliegen und meine Verantwortung, diese Sicht auf die Welt zu teilen. Denn wir wollen auch in Zukunft friedlich in die Sterne schauen.

Zwei Personen sitzen auf einer Kirchenbank mit einem auf sie gerichteten Filmset
   

Unsere Vision

Wir inspirieren Menschen mit faszinierender Astronomie und schärfen ihr Bewusstsein für die Einzigartigkeit unseres Planeten.

   

Unsere Mission

Wir begeistern und bewegen in einzigartigen Settings und besonderen Räumen Wir inspirieren dazu, sich für eine lebenswerte Zukunft einzusetzen

Sprecherin steht rechts neben einer Leinwand auf dem Altar einer rot beleuchteten Kirche, darauf das Sternbild Orion

Astronomie & aktuelle Forschung

Im majestätischen Kosmos entsprang das Universum einem ekstatischen Tanz der Galaxien. Das Licht von Abermilliarden Sternen verschwindet im schier endlosen Raum. Unsere Milchstraße erstrahlt in der Nacht wie ein funkelndes Archipel im Ozean der Dunkelheit. Und jeder Stern könnte eine Vielzahl von Planeten bergen. Sind wir bloß verlorene Reisende, Sternenstaub oder gar einzigartig? Willkommen zu einer Expedition, die deine Sinne überwältigt und deine Vorstellungskraft entfacht.

   Du bist Astronom*in und hast Lust bei uns mitzuwirken?
Nahaufnahme einer Organistin beim Spiel an einer blau beleuchteten Orgel

Musik & Lichtkunst

In sakralen Räumen entfaltet sich eine imposante Aura. Hier vereinen sich zwei Quellen ewiger Gänsehautmomente: Astronomie und Orgelmusik. Wir ziehen alle Register, begleitet von einem lebendigen Farbenspektakel, das behutsam die Sinne anspricht. Fokussieren und Defokussieren in Perfektion. Kurze, fesselnde Wissenschaftsimpulse verschmelzen mit einer raumgreifenden Multimediashow. Ein Erlebnis, das nicht nur berührt, sondern auch Gelerntes vertieft. Willkommen zu einer Emotionsreise durch die Wissenschaft.

   Du bist Musiker*in / Künstler*in / Performer*in und hast Lust mitzumachen?
Wissenschaftlerin spricht gestikulierend zu zwei Personen, die mit dem Rücken zur Kamera stehen.

Gemeinsam Horizonte erweitern

Keine Angst vor undurchsichtigen Frontalvorträgen – hier kannst du entspannt zurücklehnen. Unser Ziel ist es, unsere Besucher*innen zu fesseln und wir nehmen uns die Zeit, herauszufinden, was sie wirklich bewegt. Willkommen zu einer interaktiven Erfahrung, wo Langeweile keine Chance hat und der Austausch im Mittelpunkt steht.

Collage von Zeitungsartikeln

Pressestimmen

Das Experiment an der Schnittstelle aus Astronomie, Kunst und Musik stach aus dem Rahmen der etablierten Kirchenkonzertreihe der Erlanger St. Matthäus Kirche heraus, kritisch beäugt von der Lokalpresse.

Auftritte

Die Magie der Eröffnungsveranstaltungen in Erlangen und Nürnberg hallt noch nach. Mit Unterstützung der Impact Unit für Wirkungsforschung haben wir die Events evaluiert und viel gelernt. Überwältigt von der positiven Resonanz, schmieden wir schon die nächsten Pläne. Unsere Multimediashow wird professioneller und kantiger, die Technik mitreißender. Verhandlungen mit aufregenden neuen Veranstaltungsorten laufen. Folgt uns auf Social Media für die neuesten Updates und bleibt Teil dieser faszinierenden Reise!

Nahaufnahme einer Leinwand vor einer blau beleuchteten Orgel mit einem darauf projizierten Bild der Erde

24.09.2022, St. Matthäuskirche Erlangen

Als wir während der Generalprobe zum ersten Mal erlebt haben, wie die Filmmusik von Interstellar auf der Orgel bebt und wie der lichtdurchflutete Raum erstrahlte, sind wir sofort zurück an die Laptops geeilt, um unsere Redebeiträge nochmals drastisch zu kürzen. Die Premiere war schließlich auch ein Beweis dafür, dass die Astronomie manche näher am Wasser stehen lässt, als wir dachten.

Blau beleuchteter Konzertsaal mit Publikum, im Hintergrund eine Leinwand

08.06.2023, Meistersingerhalle Nürnberg

Wir haben lange überlegt, ob wir beim Kirchentag auftreten sollten. Im Programm thematisieren wir den Glauben nicht explizit. Uns ist natürlich bewusst, dass das Thema in einem sakralen Raum auf der Hand liegt und diskutieren mit dem Publikum sehr gerne, wie etwa Glaube und Kosmologie zusammenpassen. Kernthemen des Kirchentags waren aber auch das Klima und die Zukunft nachfolgender Generationen. Da hat unsere Show dann doch super reingepasst.

Sprecher gestikuliert vor einem Rednerpult auf dem Altar einer Kirche, im Hintergrund eine blau beleuchtete Kirche

28.10.2023, St. Matthäuskirche Erlangen

Unser Auftritt fiel in eine schwierige Zeit. Klimakrise und Extremwetter, Rechtsruck und eine Verrohung der Debatte, um nur ein Paar Beispiele zu nennen. Die Erde ist nur ein kleiner und unbedeutender Ort im Universum und die moderne Zivilisation kann nicht behaupten auf der Erde schon immer den Ton angegeben zu haben. Wir fühlten uns berufen, mit unseren Inhalten und auf der Bühne die Werte der Wissenschaft und die Werte der Menschlichkeit explizit zu benennen.

Hier könntest Du stehen!

Wir freuen uns auf neue, spannende Veranstaltungsorte. Es muss keine Kirche sein, wir experimentieren gerne mit anderen Instrumenten und Räumen.
   Interesse? Kontaktiere uns gerne!

Unterhalten wir uns!

   Du bist Veranstalter*in und hast Interesse?

   Du bist Künstler*in / Astronom*in / Kommunikator*in und möchtest mitmachen?

   Du hast uns besucht und möchtest Feedback teilen?

Präsentiert von

Grafisches Logo der Astronomers for Planet Earth

Partner

Schriftlogo von Sould Films
Grafisches Logo der St Matthäuskirche Erlangen
Grafisches Logo von Roger Beuchert Lichtinstallationen